Leistungen & Qualifikationen

Meine Qualifikation als Gesprächstherapeut und Seelsorger

 

Hier eine Auflistung meiner Qualifikation und Erfahrung als tiefenpsychologisch fundierter Gesprächstherapeut

1) Ich habe die von der deutschen Gesundheitsbehörde ausgestellte Zulassungsurkunde zur berufsmäßigen Ausübung der Heilkunde auf dem Gebiet der Psychotherapie (§ 1 HPG).
Ca. 800 Stunden Ausbildung und Prüfung in Psychiatrie und Klassifikation psychischer Störungen (ICD 10)

2) Ausbildung in tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie
a) Ca. 1800 Stunden in tiefenpsychologisch orientierter Gestalttherapie
b) Ca. 800 Stunden in Logotherapie nach Viktor Frankl
c) 140 Stunden Nachqualifikation nach dem Psychotherapeutengesetz
(§ 12 PsychThG) in Tiefenpsychologie und Psychosomatik an dem anerkannten Institut für ärztliche Weiterbildung in Bad-Grönenbach.
d) 300 Stunden Selbsterfahrung in Psychoanalyse
e) Ca. 900 Stunden psychoanalytisch, tiefenpsychologisch und systemisch ausgerichteter Supervision
f) Ca. 100 Stunden Ausbildung in tiefenpsychologisch fundierter Therapieverfahren wie „Katathymes Bildverfahren“ , NLP, u. a an einer anerkannten Fortbildungseinrichtung wie die „Lindauer Psychotherapietage“.
g) Ca. 100 Stunden universitäre Ausbildung in Psychoanalyse
h) Wissenschaftliche Diplomarbeit über die Gesprächstherapie nach Carl Rogers und viele praktische Kurse in Gesprächstherapie.
i) Ca. 100 Stunden Ausbildung in Krisenintervention bei der Kath. Telefonseelsorge in München
Das sind insgesamt ca. 3600 Stunden theoretische und praktische Ausbildung in Tiefenpsychologie.

3) Einen akademischen Abschluß in kath. Diplom-Theologie mit Religionspädagogik und Psychoanalyse als Schwerpunkt

4) Einen Studienabschluß als Religionslehrer im Kirchendienst und vier Jahre Lehrerfahrung an Grund- Haupt-, Realschule und Gymnasium

5) Ein psychotherapeutisches Propädeutikum in Österreich

6) In Weiterbildung Psychosoziale Onkologie (Deutsche Krebsgesellschaft)

Nun zum Umfang meiner therapeutischen Erfahrung:

-Vier Jahre hauptamtliche Tätigkeit in der therapeutischen Krisenintervention der Telefonseelsorge München: ca. 6000 Krisengespräche.
-Seit vier Jahre psychoonkologische Betreuung einer onkologisch/palliativen Station: ca. 2.000 Gespräche
– 20 Jahre in eigener Praxis wöchentlich 20-30 therapeutische Einzelgespräche, gesamt ca. 24000 Einzelgespräche.
– Meine Tätigkeit als Supervisor /Gruppenleiter/ Kursleiter: Ca. .5000 Gespräche
Insgesamt ergeben sich aus dieser Berechnung etwa 37.000 therapeutische Gespräche.